www.fiscalero.de - das freie und unabhängige Internetportal zum Thema Steuern führt kompetent durch den steuerlichen Irrgarten in Deutschland 

Zulässigkeitsvoraussetzungen im Einspruchs- und Klageverfahren

Einspruchsverfahren

Klageverfahren

Außergerichtliches Verfahren

Gerichtliches Verfahren

1. Finanzrechtsweg (§ 347 AO)

1. Finanzrechtsrechtsweg (§§ 33, 34 GO

2. bei der richtigen Stelle eingelegt (§ 357 II AO)

2. bei der richtigen Stelle eingelegt (§§ 47 II, 35 ff und 38 ff FGO)

3. Beteiligtenfähigkeit (§§ 359,360 AO)

3. Beteiligtenfähigkeit (§ 57 FGO)

4. Handlungsfähigkeit (§§ 365, 80 AO)

4. Prozessfähigkeit (§ 58 FGO)

5. evtl. Vertretungsbefugnis (365,80 AO)

5. Vertretungsbefugnis (§ 62 FGO)

6. Statthaftigkeit des Einspruchs (§ 348)

6. Richtige Klageart (§§ 40 ff

    FGO)

7. Form des Einspruchs (§ 357 II AO)

7.  Form (§ 64 AO)

8. Einspruchsbefugnis  (§ 350 AO)

8. Klagebefugnis (§40 II FGO)

9. Frist (§§ 355,356,110 AO)

9.  Frist (§§ 47, 54 - 56 FGO)

10. Kein Einspruchsverzicht (§ 354 AO)

10. Kein Klageverzicht (§ 50 FGO)

11. Keine Rücknahme (§ 362 AO)

11. Keine Klagerücknahme (§ 52 FGO)

 

12. Vorheriges  Einspruchsverfahren (§§   44 – 46 FGO)